*
Willkommen
blockHeaderEditIcon

          Willkommen! Witamy! Witajśo!

Reihe1
blockHeaderEditIcon
Reihe 2
blockHeaderEditIcon
Reihe3
blockHeaderEditIcon
Reihe4
blockHeaderEditIcon

Spree
blockHeaderEditIcon
   SPREE
menü_spree
blockHeaderEditIcon

Spree_text
blockHeaderEditIcon

Spree, Neiße und Bober 

Die Namen dieser drei Flüsse in der deutschen und polnischen Lausitz geben unserer Euroregion ihre Bezeichnung. 

Spree

Die Spree fließt durch den deutschen Euroregionsteil. Unter dem gleichlautenden Bereich finden Sie in mehreren Reitern alle relevanten Informationen zu unserem Verein. 

Förderung der deutsch-polnischen Zusammenarbeit und der europäischen Integration

Satzungsgemäß ist es die Aufgabe der Euroregion Spree-Neiße-Bober, die Probleme der Grenzregion überwinden zu helfen, eine regionale Identität zu entwickeln, Deutsche und Polen in einer gemeinsamen Wirtschaftsregion mit verbesserten und vor allem gleichwertigen Lebensverhältnissen zusammenzuführen. Weiterhin strebt die Euroregion die Förderung der Internationalen Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur sowie des Völkerverständigungsgedankens an und möchte somit ihrerseits einen Betrag zu einer erfolgreichen europäischen Integration leisten.

Aufgaben und Kompetenzen

Die Euroregion bietet umfangreiche, themenübergreifende Förderungen für deutsch-polnische Projekte an. Als Finanzierungsquellen dienen hierfür:

  • das Kooperationsprogramm INTERREG V A Brandenburg – Polen (Wojewodschaft Lubuskie) 2014 – 2020 für den „Kleinprojektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober“,
  • die Mittel des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW) für den „Schulischen Austausch zwischen Brandenburg und der Republik Polen“.

Darüber hinaus unterstützt die Euroregion aktiv die Vermittlung und Begleitung von deutsch-polnischen Partnerschaften sowie die Verbesserung der Verwaltungszusammenarbeit. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie im Bereich „Neiße“ unter dem Reiter „Unsere Projekte“.

Neben den genannten Aufgabenfeldern bieten wir zudem eine umfassende Öffentlichkeitsarbeit an. So informieren wir regelmäßig zweisprachig über die „Neuigkeiten / Aktualności“ aus unserer Euroregion. Entsprechende Meldungen werden fortlaufend im gleichnamigen Bereich sowie im Bereich „Social Media“ eingestellt.

Gremienarbeit

Die Euroregion ist aktives Mitglied in diversen Gremien, die sich mit der deutsch-polnischen Zusammenarbeit oder unterschiedlichen EU-Angelegenheiten befassen. Dies betrifft u.a.:

  • den Begleitausschuss für das Kooperationsprogramm INTERREG V A Brandenburg – Polen (Wojewodschaft Lubuskie) 2014 – 2020,
  • den Leaderbeirat Spree-Neiße-Land,
  • die Deutsch-Polnische Regierungskommission (v.a. Fachausschüsse für grenznahe Zusammenarbeit und interregionale Zusammenarbeit),
  • die Brandenburgischen EU-Referenten,
  • die Vorstandsarbeit in der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen (AGEG). 

Lage und Zahlen

Territorial umfasst die grenzüberschreitende Euroregion den Landkreis Spree-Neiße, die kreisfreie Stadt Cottbus und den südlichen Teil der Wojewodschaft Lubuskie. Die rund 220.000 Einwohner des deutschen Teils leben auf 1.812 km², was einer Bevölkerungsdichte von 121 Einwohner / km² entspricht. Die ca. 640.000 polnischen Einwohner leben auf einer Fläche von 7.981 km².

Organisation

Als eine von vier Euroregionen entlang der deutsch- polnischen Grenze gibt es uns seit 1993. Zum Vergleich: die „Euregio“ (www.euregio.eu) besteht bereits seit rund 60 Jahren. Auf der deutschen Seite ist die Euroregion als eingetragener Verein organisiert, in dem Kommunen und Unternehmen, Hochschulen, Institutionen, Vereine und Bürger auf freiwilliger Basis zusammenarbeiten. 

Reihe1_Responsive
blockHeaderEditIcon
Reihe2_Responsive
blockHeaderEditIcon
Reihe3_Responsive
blockHeaderEditIcon
Reihe4_Responsive
blockHeaderEditIcon

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail